1. Du schaust Dir das Forum gerade als Gast an! Die Anmeldung ist KOSTENLOS! und darüber hinaus bringt es viele Vorteile für Dich mit:


    - Nutzung des Privaten Mailsystems
    - Nutzung der kostenlosen APP für Android und Apple, mit der möglichkeit Bilder hochzuladen welche in Deutschland auf einem Server liegen (Datensicherheit)
    - Du kannst die Spielhalle nutzen
    - Den Blog benutzen
    - Im Chat mit anderen aktiven Usern aus der Region in Kontakt treten
    - Handel betreiben und wie bei Ebay bewertungen hinterlassen
    - wir sind eine Community welche nicht anonym ist wie Facebook und Co. :)
    .....was sonst noch? Finde es herraus und werde Mitglied.....

    .....darum melde Dich an! Einfach hier klicken zum Anmelden per Facebook oder per Forumlar!

    Wenn Du Probleme bei der Anmeldung hast, oder Fragen haben solltest klicke bitte hier!.

    Dein Team des noch größten, für den Raum Düren, Jülich, Rureifel, Aachen und Köln noch aktive Verkaufs, Tausch und Hilfeforum!

Kassler in Apfel-Majoransauce

Dieses Thema im Forum "Grillsport, Kochen und Backen" wurde erstellt von Stegsen, 14 November 2009.

  1. Stegsen

    Stegsen Persönlich bekannt Persönlich bekannt Zockerclub Über 18 Jahre alt!

    Registriert seit:
    30 September 2008
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Längeschdörp
    Zutaten für 5 Personen

    30g Schweineschmalz
    1,5 Kilo ungepökeltes Kasseler mit Knochen (ohne Filet)
    400g Zwiebeln
    10 frische Majoranzweige
    750Ml Fleischbrühe oder Fond
    700g Boskopfäpfel


    Das Kasseler mit Knochen gibt eine intensievere Sauce, ist aber für ungeübte nicht so leicht vom Knochen zu trennen (vielleicht den Metzger mal ganz nett fragen). Ansonsten kann man es natürlich auch ohne Knochen nehmen.

    Das Kassler inklusive Knochen in Schweineschmalz von beiden Seiten scharf mit grob gewürfelten Zwiebeln anbraten (Hohe Temperatur). Ziel ist eine schöne Bräunung des Fleisches zu erhalten. Entscheident für die Sauce ist, dass man das Fleisch nicht zu viel Bewegt oder zu früh dreht. Auf dem Boden des Bräters soll sich bewusst eine Ablagerung bilden, diese wird später gelöst, jedoch darf nichts anbrennen.

    Nach dem anbraten die Knochen rausholen und mit Fleischbrühe aufgiessen, deckel drauf, Temperatur runter drehen und schmoren lassen (soll so grade Kochen).

    nach ca 20 Minuten das Fleisch wenden. Nach ca 40 Minuten sollte das Fleisch durch sein und man kann es rausholen und in Scheiben schneiden.

    Für die Sauce; Äpfel schälen, in kleine Stücke schneiden. Mit dem Majoran in den Saucenansatz vom Schmoren geben, aufkochen, mit dem pürrierstab fein durchmixen. Mit Pfeffer/Salz abschmecken und je nach bedarf mit Mehlschwitze etc andicken.




    Beim Schmoren darauf achten, dass der Deckel auf dem Topf/Bräter richtig schliesst da sonst zuviel Flüssigkeit verloren geht. Eventuell wieder mit Brühe auffüllen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden