1. Du schaust Dir das Forum gerade als Gast an! Die Anmeldung ist KOSTENLOS! und darüber hinaus bringt es viele Vorteile für Dich mit:


    - Nutzung des Privaten Mailsystems
    - Nutzung der kostenlosen APP für Android und Apple, mit der möglichkeit Bilder hochzuladen welche in Deutschland auf einem Server liegen (Datensicherheit)
    - Du kannst die Spielhalle nutzen
    - Den Blog benutzen
    - Im Chat mit anderen aktiven Usern aus der Region in Kontakt treten
    - Handel betreiben und wie bei Ebay bewertungen hinterlassen
    - wir sind eine Community welche nicht anonym ist wie Facebook und Co. :)
    .....was sonst noch? Finde es herraus und werde Mitglied.....

    .....darum melde Dich an! Einfach hier klicken zum Anmelden per Facebook oder per Forumlar!

    Wenn Du Probleme bei der Anmeldung hast, oder Fragen haben solltest klicke bitte hier!.

    Dein Team des noch größten, für den Raum Düren, Jülich, Rureifel, Aachen und Köln noch aktive Verkaufs, Tausch und Hilfeforum!

Hackbällchen mit Käsefüllung

Dieses Thema im Forum "Grillsport, Kochen und Backen" wurde erstellt von DragoNbeaT, 18 November 2009.

  1. DragoNbeaT

    DragoNbeaT Persönlich bekannt Persönlich bekannt Zockerclub Über 18 Jahre alt!

    Registriert seit:
    1 Januar 1970
    Beiträge:
    1,294
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hürtgenwald
    Zutaten:

    600 g Hackfleisch
    2 Zwiebeln gewürfelt
    1 Ei
    3 EL Tomatenmark
    2 EL Semmelbrösel
    Salz, Pfeffer und Paprikapulver (edelsüß)
    Petersilie und Schnittlauch
    100 g Feta

    Zubereitung:

    Hackfleisch mit den Zutaten ausser dem Feta mischen.
    Feta in ca. 12 gleichgrosse Stücke schneiden.
    Aus der Hackfleischmasse ca. 12 Bällchen formen und mit je einem Fetawürfel füllen.

    Die Hackbällchen werden nun in einem Bräter im Ofen bei 200 Grad 30 Minuten gebacken.
    Die Backzeit kann je nach art des Bräters variieren. Also einfach nach 30 min kontrollieren ob die gewünschte bräunung erreicht ist.

    Ich selber habe sie auch schon in einem Römertopf gebacken. Hier dauerte es ca 50 Minuten bis sie so waren wie sie sollten.

    Brennwert p.P: 490 kcal

    Und da ich sie gerade eben erst wieder gemacht habe, habe ich auch gleich ein Foto davon gemacht.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden