1. Du schaust Dir das Forum gerade als Gast an! Die Anmeldung ist KOSTENLOS! und darüber hinaus bringt es viele Vorteile für Dich mit:


    - Nutzung des Privaten Mailsystems
    - Nutzung der kostenlosen APP für Android und Apple, mit der möglichkeit Bilder hochzuladen welche in Deutschland auf einem Server liegen (Datensicherheit)
    - Du kannst die Spielhalle nutzen
    - Den Blog benutzen
    - Im Chat mit anderen aktiven Usern aus der Region in Kontakt treten
    - Handel betreiben und wie bei Ebay bewertungen hinterlassen
    - wir sind eine Community welche nicht anonym ist wie Facebook und Co. :)
    .....was sonst noch? Finde es herraus und werde Mitglied.....

    .....darum melde Dich an! Einfach hier klicken zum Anmelden per Facebook oder per Forumlar!

    Wenn Du Probleme bei der Anmeldung hast, oder Fragen haben solltest klicke bitte hier!.

    Dein Team des noch größten, für den Raum Düren, Jülich, Rureifel, Aachen und Köln noch aktive Verkaufs, Tausch und Hilfeforum!

Laser Multifunktionsgerät

Dieses Thema im Forum "Hardwareprobleme und (Ver)kaufberatung" wurde erstellt von thorstenb, 16 Mai 2018.

  1. thorstenb

    thorstenb Forentroll Mitarbeiter Administrator Persönlich bekannt Zockerclub Über 18 Jahre alt!

    Registriert seit:
    21 November 2001
    Beiträge:
    6,872
    Zustimmungen:
    324
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Lendersdorf
    Hallo zusammen

    Wir überlegen unseren Tintenstrahldrucker gegen ein Laser Multifunktionsgerät zu tauschen! Welche kann man empfehlen und welche nicht?

    Gruß Thorsten
     
  2. Michael

    Michael Persönlich bekannt Persönlich bekannt Zockerclub Über 18 Jahre alt!

    Registriert seit:
    26 März 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Hürtgenwald
    Also wir haben für uns einen kleinen Canon Tinntenpisser genommen wo die Patronen angeblich nicht mehr eintrocknen. Das ding ist aber nur zum Faxen oder kopieren für den Rest der Familie, in der Regel scanne ich zuhause mit einem Fujitsu IX500 sachen ein, und drucken können wir über zwei alte Laserdrucker von HP, einem 4700dn (Farbe) und einem 4050... :)
     
  3. thorstenb

    thorstenb Forentroll Mitarbeiter Administrator Persönlich bekannt Zockerclub Über 18 Jahre alt!

    Registriert seit:
    21 November 2001
    Beiträge:
    6,872
    Zustimmungen:
    324
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Lendersdorf
    So das ist jetzt wieder Aktuell! Unser Canon Tintenpisser gibt mal wieder den Geist auf wie alle 2,5Jahre üblich. Jetzt soll es ein Lasermulti werden. Was kann man da nehmen für möglichst kleines Geld!
     
  4. Gunther

    Gunther zur Zeit nur schwer erreichbar Mitarbeiter Administrator Persönlich bekannt Zockerclub Über 18 Jahre alt! Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2000
    Beiträge:
    5,652
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düren-Niederau / Friolzheim
    Also ich nutze seit längerem ein Kombigerät von Brother, einen MFC-9320CW (gibt es mittlerweile nicht mehr neu). Ist ein Farblaser mit Scanner, Kopierer und Faxfunktion. Kann sowohl über USB als auch Netzwerk (Fest und WLAN) angeschlossen werden. Ich kann per App auch direkt vom Handy drucken. Scannen über Netzwerk geht auch problemlos. Als Toner funktioniert auch problemlos der von Billiganbietern.
    Bei meinen Eltern habe ich das gleiche Modell hingestellt. Sind beides gebrauchte Geräte gewesen, wobei meines ein refurbish Gerät direkt von Brother war, welches deshalb nahezu neuwertig war. Solche refurbish Geräte direkt vom Herszeller kann ich empfehlen. Refurbish von anderen (Händler oder Privat) kann auch gut sein, ist aber eine Art Lotteriespiel. Einige reinigen die Geräte nur etwas und nennen die dann refurbish, dagegen waren bei meinen Geräte alle Verschleißteile erneuert worden.
    Mein Bruder hatte jahrelang ein Modell mit Netzwerkanschluss ohne Farbe im Einsatz, auch von Brother. Nachdem das nach über 10 Jahren dann doch verschlissen war hat er sich ein Nachfolgemodell geholt. Mit dem ist er aber nicht mehr so zufrieden.
    In der Firma haben wir Geräte von Lexmark, auch Farblaser mit Scanner, Kopierer und Faxfunktion. Die sind aber allein schon aufgrund der Größe eher weniger was für zu Hause, ansonsten aber auch zu empfehlen.
     
    thorstenb gefällt das.
  5. Project-Genocide

    Project-Genocide Member

    Registriert seit:
    1 Januar 1970
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ort:
    Düren
    Warum solle es denn überhaupt ein Laserdrucker werden?

    Ich habe damals den Fehler gemacht und mir einen angeschafft, da ich in dem Irrglauben war, dass dies für mich als wenig-drucker die besser Alternative zu austrocknenden Tintenpatronen seih.
    Davor habe ich auch immer Tintenstrahldrucker von Canon und später HP gehabt. Problem dabei war, dass ich teils wirklich sogar Monate lang nicht gedruckt habe und dann war natürlich das Theater groß; Patronen, reinigen, einweichen lassen etc.

    Mit einem Farblaser von Samsung erhoffte ich mir dann dieses Problem aus der Welt zu schaffen.
    Die Anschaffung teuer, die Auflösung mies, aber solange man nur Texte druckt und keine Fotos reicht es aus.
    Nach ~zwei Jahren ging es dann los, plötzlich wurde der ausgedruckte Strichcode vom Handscanner des Versanddienstleisters nicht mehr erkannt.

    Ok, der Druck sah auch tatsächlich nicht mehr gut aus, der Tonerstand inzwischen recht niedrig aber auch noch weit entfernt von leer, gedruckt hatte ich ja auch nicht viel bis dato..
    Neuen Toner besorgt, eingebaut und es funktionierte wieder.

    Kurze Zeit später ging es aber auch schon wieder los, der Druck sah außerdem auch immer verwaschener aus und es gab massive Streifenbildung wie bei einer schmierenden Tintenpatrone..
    Ein bisschen gegoogelt; Ergebnis: Bildeinheit verschlissen. Reinigung bringt auch keine Besserung mehr.
    Anschaffungskosten für eine neue vom Hersteller hat den Gegenwert von ca. 3 Billig Tintenstrahldruckern. Alternativ gibt es neu beschichtete für ca. die Hälfte mit ungewisser Haltbarkeit (wenn schon die originale nicht lange hält...).

    Aus ökonomischer Sicht totaler Schwachsinn, aber im Endeffekt sinnvoller und günstiger wäre es für mich also einfach alle 2 Jahre einen billigen 50€ Tintenstrahldrucker zu kaufen und dann eben alle 2 Wochen mal eine Testseite zu drucken damit die Patronen nicht austrocknen.
    Obendrein sind die in der Auflösung dem Laserdrucker auch noch um längen überlegen..


    Ein Laserdrucker wird es für mich also definitiv nicht mehr werden.
    Da ich mir aber ungerne Elektroschrott kaufe werde ich nochmal den Versuch eingehen und auf Empfehlung eines Kollegen hin, ein mittelpreisiges Epson Tintenstrahl Multifunktionsgerät zulegen.
    Angeblich hat er bei ähnlichem Druckverhalten bislang garkeine Probleme. Die verwendete Piezo Technologie spricht dafür, Originalpatronen seihen Pflicht; klar die Wahl der Tinte hat sicherlich auch einen erheblichen Einfluss darauf.

    Schaun mer mal..
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden